18. April 2017

105 GERs bei Osterregatta in NED und SLO

Paul Hameeteman siegte auf dem Braassemer Meer

Überwachten sie die Startlinie auf dem Braassemer Meer?

(bmg) 94 deutsche Optisegler reisten zur Easter Regatta in Portoroz (471 Teilnehmer), bei der Magic Marine Easter Regatta auf dem Braassemeer (214 Segler aus 13 Nationen)  in den Niederlanden waren 11 GERs – alle aus Hamburg – dabei.

Sportliches Programm in den Niederlanden: von Karfreitag bis zum Ostermontag wurden 13 Läufe gesegelt.

Die besten drei deutschen Segler: 46. Mats Schönebeck, 103. Anton Germershausen, 128. Rosa Ahsbar. Die Regatta gewann Paul Hameeteman/NED vor Haydn Sewell und Jamie Cook aus GBR.

Bei der 25. Sailing Point Easter Regatta in Portoroz bestimmte drehender, leichter Wind das Geschehen auf dem Wasser. Nicht alle 4 Gruppen schafften am ersten Wettfahrttag das gleiche Segelprogramm: 2 Rennen für Grün und Blau, 3 Rennen für Gelb und Rot. Am Sonnabend klappte auf dem Wasser aufgrund einer Gewitterfront gar nichts. Aber am Sonntag ging´s dann zügig weiter. Grün und Blau holten ihr drittes Rennen nach. Die Gruppenbändsel wurden gewechselt, es folgten zwei gute weitere Läufe für alle 4 Gruppen. “ Das Niveau der Segler war hoch, es waren Spitzensegler aus mehreren Ländern dabei. Aufmerksamkeit war auf dem Wasser gefragt. Wer Einbahnstraßen-Segeln bevorzugte, war am dritten Tag nicht vorn dabei. Der Wind pendelte zwischen Nord und Nordnordwest“, so ein deutscher Trainer. Die TOP Drei GERs: 29. Jakob Porthun, 49. Carl Krause, 50. Max Rabe.

Fotos aus Portoroz:

Es gewann der slowakische Opti-Champion Daniel Cante. Auf dem zweiten Platz Richard Schultheis/Malta, Dritter Luka Zabukovec/SLO. Hier die Endergebnis aus Portoroz.

Gebrauchtmarkt - Aktuell

24. April 2017
Ich biete / Boote

Far East GER 13063

23. April 2017
Ich biete / Boote

sehr schneller Winner Optimist/ Opti 11954

23. April 2017

Short Zhik XXS

23. April 2017

Short Zhik S