13. Mai 2017

Störtebeker Cup 2017: Lambordinghy, irgendwasistimmer sind dabei

(bmg) Lamborgdinghy, irgendwasistimmer, sprottenkiller und miesmuschel stehen bereits auf der Meldeliste des 15. Störtebeker Opti Cup 2017 (5.-9. August vor Helgoland), organisiert wie immer vom Blankeneser Segel-Club und dem Wassersportverein Helgoland.

Der Störtebeker Opti-Cup ist eine Regatta für A- und B-Optimisten vor der deutschen Nordseeinsel Helgoland. Das weltweit einzige Hochseeregattaformat für Optimisten lockt jährlich bis zu 125  Optimisten auf die Insel. Das Besondere daran, alle Boote, Teilnehmer, Eltern und Trainer sowie die gesamte für die Durchführung benötigte Logistik muss per Frachter in die Mitte der Nordsee verschifft werden. Eine ganz besondere Aufgabe für einen ganz besonderen Event.

In 2017 geht der SOC in sein fünfzehntes Jahr. Geboren aus einer Schnapsidee mal mit den Kleinsten in Deutschlands einzigem Hochsee-Segelrevier zu segeln, hat der SOC inzwischen einen festen Platz in der Jahresplanung bei den Optimisten eingenommen. Durch das einzigartige Format fiebern schon Teilnehmer, Helfer und Sponsoren dem 15. Störtebeker Opti-Cup 2017 entgegen wenn es wieder heißt:

„Welkoam iip Lunn!“, willkommen auf Helgoland!

Meldeschluss: 6. Juli 2017. Hier geht´s zum  Meldeformular .

Das Meldegeld für diese ganz besondere Regatta beträgt 90,–€. Und das ist im Meldegeld enthalten: Regattateilnahme, Transport eines Optis zur Insel und wieder zurück, Überfahrt des Optiseglers, Transport/Kranen des Trainerboots, unentgeltliche Nutzung des  Schwimmbads und der Dünenfähre (Segler), freies Zelten, Verpflegung (s. Ausschreibung).

 

Gebrauchtmarkt - Aktuell

25. Mai 2017
Ich biete / Boote

Regattaopti GER 11637

25. Mai 2017
Ich biete / Boote

Opti 10464

25. Mai 2017
Ich biete / Segel

Segel – North Sails Spider Radial SR 3

25. Mai 2017
Ich biete / Bekleidung

Regattaweste Marinepool 50-70 kg