16. Juli 2017

OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP 2017 – Team Race WM (1)

Es war ein richtig guter Team Race-Tag für die deutsche Mannschaft. Weitere gute Nachricht: Die Fünf schafften das zweitbeste Mannschaftsergebnis in der Qualifikationsserie.

(bmg) 48 Mannschaften beteiligten sich heute am Team Race in der zeitlichen Mitte der OPTIMIST WORLD CHAMPIONSHIP.. Die  GERs erkämpften sich einen Platz unter den 16 besten Teams. Sieg gegen Indonesien, Kroatien, Niederlage gegen Singapure, Sieg gegen Uruguay. Am morgigen Montag folgt die zweite Runde der Team Race WM.

Hier der Team-Bericht:

Insgesamt hatten sich 48 Teams für das Team-Race angemeldet. Gesegelt werden sollte auf zwei nebeneinander liegenden Regatta-Bahnen in der Nähe des Vereins. Da die USA nach dem vorläufigen WM-Mannschaftsergebnis auf dem 1. Platz und wir auf dem 2. Platz liegen, wurden wir auf unterschiedliche Bahnen geschickt. Riky teilte sich das Mobo mit dem belgischen Coach.

Für uns ging es gut los. Die Bedingungen lagen uns, prima Wind, prima Welle. Der erste Gegner: die Indonesier. Trotz eines Frühstarts im Team gewannen wir. Bei diesem Rennen pausierte Mewes.

Mewes im Team Race

Der nächste Gegner: die Kroaten. Hier ging es richtig zur Sache. Dreimal reichten wir Protest gegen sie ein, sechsmal e mussten sie  Kringel fahren. Bei diesem Rennen war Mewes wieder dabei. Julian setzte aus. Auch dieses Rennen gewannen wir.

Der Wind wurde schwächer.  Da sehr viele Mannschaften teilnahmen, gab es zwischen den Rennen lange Wartezeiten. Wir nutzten diese Zeit, um einfach ein bisschen zu segeln und zu trainieren. Da das Slippen hier ja sehr aufwendig ist, konnte man nicht einfach mal an Land fahren.

Als wir mit unserem dritten Rennen begannen, waren die ersten Mannschaften mit zwei Niederlagen schon ausgeschieden und wieder an Land. Gegen das Team aus Singapore verloren wir. Das war sehr schade, sonst wären wir direkt für morgen qualifiziert gewesen.

So mussten wir in ein weiteres Rennen. Das hieß wieder warten, da noch nicht feststand, gegen wen wir würden segeln müssen, Neuseeland oder Uruguay. Es wurde  Uruguay. Beim Rennen gegen Singapore hatte Kristian pausiert,  nun pausierte Anna. Es war ein schwieriger Kampf. Wir gewannen und sind damit unter den besten 16 Nationen und somit für morgen qualifiziert. Unser erster Gegner wird Frankreich sein.

 

,

Gebrauchtmarkt - Aktuell

22. Juli 2017
Ich biete / Boote

Opti GER 13457 mit vielen Extras

21. Juli 2017
Ich biete / Boote Ich biete / Segel Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Winner MK12 Ti Carbo-Performance GER13065

19. Juli 2017
Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Anhänger für 2 Optis