1. April 2018

Girls-Power auf dem Gardasee

(bmg) Völlig verregnet, der 3. Wettfahrttag des 36. Lake Garda Optimist Meeting. Dazu ziemlich unzuverlässiger Wind, keine Chance, das geplante Wettfahrttprogramm bei den 1069 Juniores durchzuziehen.Bei den Cadetti läufts besser, sie haben

Hannah Lanziger (links) und Anna Barth

inzwischen 5 Rennen in der Wertung.

Zurück zu den Juniores: Unter den TOP 20 stehen in der gestrigen Zwischenergebnisliste mit 3 Rennen fünf  deutsche Optisegler, darunter vier Mädchen. Die Führung bei den Mädchen hat mit Gesamtplatz 8 Hannah Lanzinger (8,7,5) übernommen, auf Rang 9 Anna Barth (2,2,17); 13. Caspar Ilgenstein (5,22,2); und dann wieder 2 Mädchen: 15. Cosima Schlüter (2,22,6); 19. Catharina Schaaf (14,8,10).“The German girls are doing great..“ schreibt die Journalistin Elena Giolai vom Gardasee. Stimmt!

Für 11 Uhr war der erste Tagesstart am Ostersonnabend angesetzt – vier

Startgruppen mussten ihr 3. Rennen absolvieren, es klappte aber erst

am frühen Nachmittag. Und das alles bei Starkregen ….“  Alle hofften dennoch,

zumindest ein 4. Rennen für alle Juniores zu segeln, aber es gelang nur für die Gelben, Blauen, Roten und Grünen, nicht für Orange und Weiß. Und als alle zurück im Hafen waren, war es auch schon 18 Uhr. Ein langer, grauer Tag auf dem See. Im 4. Rennen, das noch nicht in die Gesamtergebnisliste eingebaut wurde, zeigten viele GER-Segler, dass sie den Winter nicht nur hinterm Ofen verbrachten:

Gruppe Gelb: 1. Platz Per Christopher Schwall; 4. Platz Franziska Steinlein; 7. Catharina Schaaf

Gruppe Blau: 2. Platz Cosima Schlüter; 6. Platz Paul Strohfeldt

Gruppe Rot: 10.Platz Caspar Ilgenstein. Dasmuss noch geschrieben werden: Caspar hatte am Karfreitag ziemliches Seglerpech: Er lag in seiner Gruppe inFührung, 50 Meter vorm Ziel wurde das Rennen abgebrochen. Nicht aufgeben, nicht verzagen: Das 3. Rennen wurde am Sonnabend wieder aufgenommen. Caspar musste

Caspar Ilgenstein

sich nur dem amtierenden Weltmeister Marco Gradoni geschlagen geben.

Bei den Cadetti nach 5 Läufen auf den TOP 3 Plätzen die italienischen Segler Mosè Bellomi, Manuel De Asmundis und Clara Lorenzi. Der Gardasee ist ihr Heimatrevier. Die TOP 3 deutschen Cadetti: 36. Mirja Dohle (34,3,(38),24,5); 29.Loris Auracher (25,10,(50),19,20),35. Catalina Feussner (7,15,6,(62),53).

Heute, am letzten Tag des Gardasee-Meetings, strahlt die Sonne vom Himmel. Aber erst einmal müssen die Gruppen Weiß und Orange ihren vierten Lauf segeln. Es gibt keine Finalrennen, alle Juniores segelten im Verlauf dieser Regatta stets gegen dieselben Gegner. Das ist nicht immer einfach… Wenn man z.B.stets gegen den OPTI-Weltmeister antreten muss. Aber im Hinblick auf ein Seglerleben ist dies grundsätzlich nicht von Nachteil.

 

Gebrauchtmarkt - Aktuell

16. Juli 2018
Ich biete / Boote

Winner 3D Star Opti

15. Juli 2018
Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Silver Rig zum Verkauf

15. Juli 2018
Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Slipwagen zum Verkauf

10. Juli 2018
Ich suche / Segel

Suche Opti J-Sail (blue)