14. September 2018

TEAM RACE-TRAINING – so gab´s das noch nie

Team Race-Training und Team Racing  – verpackt in einem Kombi-Fortbildungspaket für Optisegler, Optitrainer und Wasserschiedsrichter – diese rundherum gelungene Veranstaltung fand Anfang September am Starnberger See beim Münchner Yacht-Club statt. An dem Konzept „strickten“ die DODV, der Deutsche Seglerverband und der Münchner Yacht-Club, die leitenden Akteure: Grit Müller/Mühlenberger Segel-Club, Ulli Finckh (Regel-Papst des deutschen Segelsports; Ausbilder für Wettfahrtleiter und Schiedsrichter) und Timo Hass (DSV-Jugendobmann).Die Besonderheit dieser Veranstaltung: Es wurde gemeinsam, aber auch getrennt in jeweiligen Lerngruppen der Großen und Kleinen gearbeitet. Und das mit viel richtig Spaß bei ziemlich grauem Wetter ..

Hier ein Bericht:

28 Segler wurden an 2 Tagen intensiv auf die nachfolgende Regatta mit 7 Teams vorbereitet. Das Tagesprogramm begann um 9 Uhr, endete um 19 Uhr. Grit Müller führte die noch im Team Race unerfahrenen Seglerinnen und Segler durch immer komplexer werdende Übungen geschickt und gezielt auf das Team Race hin. Weiter wurden während der Veranstaltung 14 Optitrainer fortgebildet. Die Themen: Vorbereitung einer Gruppe zum Opti-Team-Race; Integration des Teamrace in das Clubtraining.  Die Trainer konnten vieles mit nach Hause nehmen.

Parallel dazu wurde unter der Leitung von Uli Finckh und Timo Hass ein Wasserschiedsrichter-Seminar mit Theorie und Praxis veranstaltet, an dem 14 Teilnehmer aus Bayern, Baden Württemberg, NRW und Schleswig Holstein teilnahmen.Die Wasserschiedsrichter wurden dann bei der Team Race-Regatta mit insgesamt 7 Vierer-Teams am 3. und 4. September eingesetzt und weiter geschult. Durch die Veranstaltung, die nur durch Unterstützung des MYC, des DSV und der DODV möglich war, ist Team Race in allen relevanten Disziplinen in Bayern angekommen.

Insgesamt eine Win-Win-Situation für alle Teilnehmer. Gewinn für Optisegler: die Kommunikation mit den Schiedsrichtern auf dem Wasser. Bei einem Pfiff des Wasserschiedsrichters konnten sie den Grund des Pfeifens erfragen. Und fürs Fleetrace bringt Team Race-Knowhow zusätzlich zum Segelspaß mehr Sicherheit im Umgang mit den Wettfahrtregeln, von Bedeutung beim Fleetrace im Zweikampf, bei Tonnenmanövern. Gewinn für die Schiedsrichtern: direkte Kommunikation mit den Seglern, um ihre Aktionen auf der Bahn zu verstehen.

Team Pink Panter gewann die Team Race Regatta am Starnberger See

Die Regatta gewann das Team Pink Panter mit Finn Meichle und Fabian Marx aus BaWü, sowie Benedikt Knapp und Celine Möbius aus Bayern .

 

 

 

 

 

 

 

Gebrauchtmarkt - Aktuell

11. November 2018
Ich biete / Boote

Winner Opti MK 12Ti

11. November 2018
Ich biete / Boote

Waszp Bj 2016

8. November 2018
Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Optiparts Mastsicherung NEU