24. Oktober 2018

31st OPTI TEAM CUP Berlin mit Weltklasse OPTIseglern

(bmg) Warme Mützen, lange Segeltage und heiße Schokolade auf dem Wasser: nur noch zwei Tage bis zum ersten Start des 31. Optimist Team Cup, kurz OTC. Während Freiwillige und Organisatoren schon seit Monaten mit der Planung des Events beschäftigt sind, reisten die ersten internationalen Teams im Verlauf dieser Woche an. Eine Besonderheit der diesjährigen Ausgabe des OTC ist es, dass die Regatta erstmalig in ihrer Geschichte bereits am Freitag beginnt und somit über drei Tage läuft. Dies bedeutet mehr Rennen für alle Teams, da dank des extra Tages nun zwischen den Qualifikationsrennen und den Finalrennen eine Zwischenrunde in Gold- und Silbergruppe stattfinden kann.

Wie immer werden die Segler mit einem Rahmenprogramm an Land und auf dem Wasser verwöhnt. Am Freitag, den 26. Oktober, beginnt die Regatta mit einem gemeinsamen Frühstück aller Teilnehmer im den Clubräumen des PYC und der anschließenden offiziellen Eröffnung um 9 Uhr am Flaggenmast, bevor es dann für die ersten Rennen aufs Wasser geht. Auf dem Wasser werden die Segler mit Lunchpaketen und heißer Schokolade versorgt und selbstverständlich lädt auch das berühmte „Klo-Floß“ zum Verweilen ein. Nach dem Segeln am Freitag strömen die Segler und ihre Gastfamilien erfahrungsgemäß in die Berliner Innenstadt, um den Tag bei ein wenig Sightseeing ausklingen zu lassen. Samstagabend, nach einem langen Tag mit vielen Rennen der Qualifikations- und Zwischenrunde, werden die Kinder mit Pizza, Tombola und Musik belohnt und auch nach dem letzten Segeltag am Sonntag gibt es eine süße Kleinigkeit für die jugendlichen Segler aus aller Welt.

Auf Platz 1 und 2 bei der OPTI WM 2018 und in Berlin dabei: Stephan Baker/USA und Marco Gradoni/ITA

Das Team aus Fort Lauderdale (USA) hat sich vorgenommen, den Titel ein drittes Mal in Folge zu verteidigen, doch dies wird ihnen in diesem Jahr sicherlich nicht leicht gemacht. So ist das italienische Team gespickt mit Weltklasse-Seglern, beispielsweise dem amtierenden Europameister Alex Demurtas und dem alles überragenden Optimisten-Segler der vergangenen zwei Jahre, Marco Gradoni, der seinen WM-Titel aus dem Jahr 2017 auch bei der diesjährigen WM auf Zypern mit einem nie dagewesen Vorsprung und 9 Laufsiegen in 11 Rennen verteidigen konnte. Das „Nordic Team“ aus Dänemark hat als  diesjähriger Sieger der skandinavischen Opti Team Race Liga sehr viel Team Race Erfahrung. Aber auch die meisten anderen internationalen Teams aus den USA, Dänemark, der Ukraine, Norwegen, Finnland, Polen, Italien, Estland und Schweden haben etliche WM- und EM Teilnehmer in ihren Reihen.

Als Gewinner der deutschen Teamrace-Regattaserie „German Team Cup“ konnte sich das Team des Potsdamer Yacht Clubs für den OTC qualifizieren, sodass der Potsdamer als Gastgeber zusätzlich noch ein zweites Team am Start hat. Das Team Germany 1 vom Potsdamer Yacht Club wird dieses Jahr durch Clara Held, Sammy Tolkmitt, Romeo Grobe und Moritz Peschke repräsentiert, das PYC Gastgeber Team durch Kjell Semmer, Annabell Knoop, Hans Haberland und Olav Hamel.

Am Sonntag steht ab etwa 13 Uhr der “Botter“ von Ralf Girrbach als Zuschauerboot zur Verfügung, um das Geschehen aus unmittelbarer Nähe zu verfolgen.

 

Gebrauchtmarkt - Aktuell

11. November 2018
Ich biete / Boote

Winner Opti MK 12Ti

11. November 2018
Ich biete / Boote

Waszp Bj 2016

8. November 2018
Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Optiparts Mastsicherung NEU