2. November 2020

282 Optisegler noch einmal unterwegs auf dem Gardasee und der Alster

Halloween Cup Gardasee – Foto: Circola Vela Torbole/Elena Giolai

(bmg) Der Ansturm auf den 8. Halloween Cup (30.10.-01.11.2020) am Gardasee war dann doch nicht so groß. 152 JUNIORES und 51 CADETTI gingen an den Start, darunter Segler aus IRA,DEN,HUN, SWE, POL, AUT, CZE und GER. Acht Rennen waren geplant, gesegelt wurden fünf. Rund vier Stunden warteten die Akteure am 1. Wettfahrtttag vergeblich auf den Wind, er setzte dafür kräftig am 2.Tag ein. 8.30 Uhr erster Tagesstart. Bei Nordwind um 22-25 Knoten wurden am Vormittag zwei Läufe gesegelt, nach der Mittagsflaute kam bei schwacher Ora ein dritter Lauf dazu.

Und wieder früh und nicht Gardasee-like begann das Segelprogramm auch am 3. Renntag: 8.00 Uhr 1. Start. Es wiederholte sich der Ablauf des Vortages: Zwei optimale Läufe am Vormittag bei Nordwind zwischen 16-20 Knoten. Die Juniores-Gruppe „Gelb“ segelte eine dritte Tageswettfahrt, bei der Gruppe „Grün“ gelang das nicht, trotz mehrerer Startversuche. Das bedeutete am Ende: fünf Rennen incl. Streicher für die JUNIORES und die CADETTI.

Die TOP Drei JUNIORES: 1. Rocco Wright/IRA; 2. Alex Demurtas/ITA; 3. Ghirotti Lorenzo/ITA.

GER-Ergebnisse JUNIORES: 10. Levian Büscher; 14. Franz Lasch; 16. Tim Krause; 19. Lysander Winter; 31. Julius Mahlstedt

CADETTI Ergebnisse:1.Artur Brighenti/ITA; 2.Mattia Benamati/ITA; Leonardo Grossi/ITA; 16. Gustav Pöschke; 30. Jasper Winter; 32. Greta Pöschke – Hier alle Ergebnisse.

Im Verlauf der Regatta wurde ganz Italien, Ausnahme Kalabrien, vom Auswärtigen Amt als Risikogebiet eingestuft. Wer aus einem Risikogebiet zurück nach Deutschland reist, muss sich verpflichtend und so schnell wie möglich auf eine Infektion mit Sars-CoV-2 testen lassen.

 

Gerade noch geschafft – das sagten sich die Organisatoren der OPTIMALE, der Hamburger Jüngstenmeisterschaft OPTI A und B – ein Regatta-Gemeinschaftsprojekt des SVAOe, NRV und der Hamburger Segeljugend. Als großes Regattafest der Jüngsten auf der Alster war die Veranstaltung ursprünglich für den Mai geplant und schließlich coronabedingt auf den 7./8. November verschoben worden. Im letzten Moment, unmittelbar vor dem Lockdown ab 2. November, wurde die Regatta „gerettet“ und auf das vergangene Wochenende 31.10./01.11 vorverlegt. Corona-Restriktionen gab es natürlich dennoch, so eine Zulassungsbeschränkung auf Optimist A: 30 Boote, Optimist B: 50 Boote. Die Eltern mussten ihre Kinder am Zaun abgeben. „In Absprache mit den Vereinen werden einzelne Trainerinnen und Trainer vor Ort sein sowie das Helferteam eine ausreichende Betreuung vor Ort sicherstellen“, so die Organisatoren.

Es herrschten wechselhafte Bedingungen auf der Alster: Leichtwind um 6 Knoten am Samstag, so ging´s auch am Sonntag weiter, aber dann briste es bis auf 18 Knoten auf. Nach 8 Kurzwettfahrten auf den Plätzen 1-3 in der

OPTI A-Gruppe: 1. Till Bergmann; 2. Esther Rodenhausen; 3.Elina Seitz

OPTI B-Gruppe: 1. Philip Helms; 2. Johan Müller; 3. Onno Pörksen

In Verbindung stehende Nachrichten:

Halloween-Wochenende: Saisonabschied auf dem Gardasee und der Alster

(bmg) Ende der Segelsaison 2020 – im Regattakalender stehen noch zwei Ranglistenregatten für die kommende Tage. Die OPTIMALE auf der […]

Gebrauchtmarkt - Aktuell

23. November 2020
Ich biete / Boote

Winner Regatta Opti neuwertig

23. November 2020
Ich biete / Boote

Regatta-Opti GER 12994 mit 2 Segeln und allem Zubehör

13. November 2020
Ich biete / Bekleidung

diverse Segelsachen von Gill

12. November 2020
Ich biete / Boote Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Jollentrailer Optimist Laser Open BIC