1. Januar 2021

DODV: Wechsel im Vorstand

(bmg) Der „Sportwart Leistungssport“ Michael Ilgenstein übergibt zum heutigen 1. Januar  seine Aufgaben im Vorstand der DEUTSCHEN OPTIMIST-DINGHY VEREINIGUNG e.V. an Dr. Björn Steiniger-Brach. Bis zur geplanten DODV-Mitgliederversammlung am 29. Mai 2021 in Kiel-Schilksee wird Björn Steiniger-Brach das Amt zunächst kommissarisch führen.

Michael Ilgenstein

Michael Ilgenstein mit Mewes Wieduwild, dem Opti-Europameister 2016.

Arbeitsintensive vier Jahre OPTI-Arbeit liegen hinter Michael Ilgenstein. Der Vorstand dankt ihm dafür, dass er den Staffelstab erst weitergab, als ein Nachfolger gefunden war. Zum Ende seiner Tätigkeit gelang es ihm, nach der Absage der WM/EM A 2021 in Warnemünde aufgrund von Baumaßnahmen, einen Ausrichter für diese Finalregatta zu gewinnen. Der Norddeutsche Regatta Verein wird die Veranstaltung zusammen mit dem Flensburger Segel-Club und dem DHH vom 28. April bis 2. Mai in Glücksburg auf der Flensburger Förde / Ostsee durchführen.

Michael Ilgenstein, seit seiner Kindheit mit Segelbooten vertraut, „brennt“ für diesen Sport, das kam der Opti-Klasse zu Gute. Nützlich waren seine vielen Kontakte in die nationale und internationale Segelwelt, vervollkommnet durch   umfangreiche Erfahrungen. Meistens gab es am Montag nach einem Regattawochenende bereits eine aktualisierte Rangliste, nächtliche Einsätze dafür waren nicht selten. Erst nach ihrer Opti-Segelzeit werden Segler und ihre Begleiter erfahren, dass dieser Ranglisten-Service in anderen Bootsklassen keine Selbstverständlichkeit ist.

Manchmal lief die Telefonleitung heiß beim Leistungssportwart. Für Fragen von Eltern und Vereinen stand er zur Verfügung, er stellte unzählige Schulbefreiungen für internationale Regattateilnahmen aus, er war verantwortlich für sportfachliche Planungen und die Organisation der Teilnahme deutscher Segler an WM, EM, ETR, er stellte die Regatta-Jahreskalender zusammen. Wir sind sicher, hier nicht alle Aufgaben von Michael Ilgenstein beschrieben zu haben. Wir sind aber sicher, dass er für sein Engagement ein großes Dankeschön verdient hat. Persönlich danken werden wir ihm im Rahmen der DODV Mitgliederversammlung im kommenden Mai. Und wir freuen uns darüber, dass er bereit ist, der

Dr. Björn Steiniger-Brach

Opti-Klasse sein Know-how auch weiter zukommen zu lassen.

Dr. Björn Steiniger-Brach

Dr. Björn Steiniger-Brach, der neue Sportwart Leistungssport, ist ein erfahrener Regattasegler, der selbst bereits im Kinder- und Jugendalter intensiv nationale und internationale Regatten im Opti und im 420er gesegelt ist. Nach dem Umstieg war er in weiteren Klassen wie 470er, Pirat oder Taifun sowie bei Hochseeregatten mit der SKWB aktiv. Björn hat ein sehr internationales Profil und hat vor seiner Rückkehr mit seiner Familie nach Bremen 2015 viele Jahre im Ausland gelebt. Nicht nur seglerisch hat ihn dabei vor allem die Zeit in Dänemark geprägt, in der sein ältester Sohn Lorenz (17) das Segeln im Opti und auf der Familienyacht erlernt hat und sein zweiter Sohn geboren ist. Heute segelt Björn zusammen mit der ganzen Familie insbesondere auf Ost- und Nordsee und gegen seine Frau Juliane und seinen Sohn Lorenz in der Europe. Doch dafür wird wahrscheinlich bald weniger Zeit sein, denn Konrad (7 Jahre) freut sich in diesem Jahr auf die ersten eigenen Regatten und auch der jüngste Sohn Vincent (5 Jahre) freut sich auf seinen Start im Opti.

Gebrauchtmarkt - Aktuell

20. Januar 2021
Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Win Design Dry Bag, Packsack 40 Liter

20. Januar 2021
Ich biete / Bekleidung

Rooster Junior ThermaFlex Größe:XS

20. Januar 2021
Ich biete / Bekleidung

XCEL Neoprenanzug ICONX 5.4, Größe 140

15. Januar 2021
Ich biete / Boote

29er GER 2039, KOMPLETT REGATTAFERTIG