7. Februar 2021

Ausscheidungsregatta WM/EM/ETR: Meldung ab Montag, 08.02.21, 12 Uhr

(bmg) Die Ausscheidungsregatta für die Teilnahme an der Welt- und Europameisterschaft 2021 sowie an der Optimist European Team Racing Championship 2021 soll am 28.04.- 02.05.2021 in Glücksburg veranstaltet werden. Auch die Teilnehmer an der diesjährigen Deutsch-Französischen Jugendbegegnung will der Deutsche Segler-Verband nach der Endergebnisliste in Glücksburg auswählen.

Aufgrund der derzeitigen und sich ständig ändernden Covid 19 Restriktionen behalten sich die DODV und die unterstützenden Vereine pandemiebedingte Änderungen der Ausscheidungsregatta und der Ausschreibung bis zum Beginn der Registrierung, bis hin zur Verschiebung der Veranstaltung auf einen späteren Termin, vor.

Ausrichter der Ausscheidungsregatta in Glücksburg sind der Norddeutsche Regatta Verein und der Flensburger Segel-Club mit Unterstützung des Deutschen Hochseesportverbands HANSA. Zur Ausscheidungsregatta muss bis 22.02.2021 mit Zahlung des Meldegeldes in Höhe von 100 EUR (Zahlungseingang bis zum 22.02.2021) auf www.manage2sail.de gemeldet werden. Eine Meldung ist nur bei fristgerechter Zahlung gültig! Das Meldeportal wird am Montag, 08.02.2021, um 12:00 Uhr geöffnet. Hier sind auch weitere Informationen zur Veranstaltung zu finden. Die örtlichen Pandemie-Bestimmungen lassen derzeit leider nur eine Starterzahl von 60 Booten zu. Wenn es die Pandemie-Bedingungen ermöglichen, soll die Starterzahl aber bis auf maximal 120 Boote erhöht werden.

Die WMA-Starterzahl – zunächst 60, evtl. mehr – bedeutet nicht, dass die Anzahl der Segler, die melden dürfen, begrenzt ist. Es gilt nicht das Prinzip „first come-first serve“, aber bestimmte Gesichtspunkte (im folgenden Absatz ausgeführt ) sollten bei der Meldung beachtet werden.

Das Startgeld wird zurückerstattet, wenn die/der SeglerIn keinen Startplatz erhält. Für diese evtl. Rückzahlung ist es dringend notwendig, bei der Überweisung des Startgeldes den Namen des Seglers/der Seglerin und die Segelnummer zu nennen. Wer für diese Ausscheidungsregatta meldet, muss ein erfahrener Opti A-Segler und kein B-Umsteiger sein. Das Meldemotiv  „Super Regatta mit den besten deutschen Seglern“ ist falsch. Die EM wird in El Puerto de Santa Maria (Cadiz)/Spanien (20.-27. Juni 2021), die WM in Riva/Gardasee (30. Juni – 10. Juli 2021), das ETR auf dem Lago di Ledro/Italien (24. – 29. August 2021), die Deutsch-Französische Jugendbegegnung in Damme nahe Dümmer (18. – 24.07.2021) stattfinden. Cadiz und der Gardasee sind Starkwindreviere. Die Ausscheidungsregatta ist keine Ranglistenregatta, das heißt die Segler erhalten für ihre Teilnahme keine Ranglistenpunkte.

Wir appellieren an alle Eltern und Trainer, nur zu melden, wenn eine realistische Chance auf eine Qualifikation besteht und zu prüfen, ob eine Teilnahme an den Meisterschaften unter Coronabedingungen für die SeglerIn in Frage kommt.

Informationen zur WM/EM/ETR

Diese Trainer/Co-Trainer werden die deutschen Teams betreuen:

WM:  Trainer: Lutz Kirchner; Co-Trainerin: Carla Merkt

EM: Trainer: Riccardo de Felice; Co-Trainerin: Valentina Tast

ETR: Carsten Mügge

 

Vorregatten

Die Startberechtigung für die Ausscheidungsregatta in Glücksburg wird über drei Vorregatten ausgesegelt. Der genaue Modus über die Berücksichtigung der Vorregatten kann corona-bedingt derzeit noch nicht festgelegt werden. Die vorzeitige Meldung für die Ausscheidungsregatta erfolgt, weil in Zeiten der Corona-Pandemie das Interesse an einer WM-/EM-/ETR – Teilnahme für die DODV nicht einschätzbar ist. Sollten die Vorregatten wie geplant durchgeführt werden, haben die für Glücksburg gültig Gemeldeten Meldevorrang bei den Vorregatten.

Termine Vorregatten

Opti Kick Off, Yachtclub Steinhuder Meer e. V,                                 27./28.03.2021

Silbernes Optisegel, Deutscher Touring Yacht-Club e. V.                 17./18.04.2021

Wild- Opti, Seglergemeinschaft am Müggelsee e. V.                        24./25.04.2021

 

 

Gebrauchtmarkt - Aktuell