22. Oktober 2021

INTERNATIONALE DEUTSCHE JUGENDMEISTERSCHAFT – Warten auf Wind (3)

(bmg) Liegestütze im Boot –  anstatt Segeln. Noch hat sich am 2. Wettfahrttag auf dem Chiemsee bei der INTERNATIONALEN DEUTSCHEN JUGENDMEISTERSCHAFT kein stabiler Segelwind eingestellt. Nach ca. 1,5 Stunden Wartezeit auf dem Wasser und einem Startversuch für die „Gruppe Gelb“ wurde die gesamte Gruppe zurück in den Hafen geschickt. Es ist lausekalt auf dem Wasser, um 8 Grad,bedeckt, Nieselregen. Da hilft auch kein heißer Tee, den das CYC-Betreuerteam draußen an die Segler ausschenkte.

Das Wunschprogramm des Wettfahrtleiters Kai Schreiber waren 4 Tageswettfahrten, aber das ist nun wohl nicht mehr zu schaffen. Jetzt, gegen ca. 14 Uhr, warten die Segler auf den vorhergesagten leichten Westwind.

 


21. Oktober 2021

INTERNATIONALE DEUTSCHE JUGENDMEISTERSCHAFT 2021- Sturmwarnung für den Chiemsee (2)

(bmg) Prien/CYC 14.15 Uhr: Noch fegen Spitzenböen mit 36 Knoten Wind über den See, auf der Fläche weht´s mit mehr als 25 Knoten. Noch kann „AP über H“ am Flaggenmast des CYC nicht heruntergenommen werden. Nach der Meisterschaftsordnung des Deutschen Segler-Verbandes dürfen nicht mehr als 25 Knoten über dem Wasser gemessen werden. Vor allen Dingen muss die Sturmwarnung am See – 45 Blitzer pro Minute – ausgestellt worden sein. Aktuell besteht hier „Segelverbot“. An einer dem Wind ausgesetzten Seefläche stehen Wellen mit ca. 1,5 Meter Höhe, so der Wettfahrtleiter Kai Schreiber. Aber alle glauben dran, dass es heute noch aufs Wasser geht, hoffentlich für zumindest 1 Rennen.

Wie vertreiben sich die Segler die Zeit?

Am späten Nachmittag wurde bei den Warnlichtern am See eine langsamere „Gangart“ eingeschaltet, gegen 16.15 Uhr war die Optiflotte auf dem Weg ins Regattarevier. Der Westwind hatte abgenommen auf etwa 15 Knoten, aber in den Böen wehte es anfangs noch kräftiger. Kleine Herausforderung: die kurzen Wellen. Knapp 30 Minuten nach dem Auslaufen war die „Flotte Gelb“ auf dem Weg zur 1. Bahnmarke, die Gruppen Blau, Rot und Weiß folgten im Abstand von 5 Minuten. Alle Starts klappten problemlos. Die Nachwuchscracks starteten am ersten Tag ihrer wichtigsten Regatta eher vorsichtig, es gab keine Frühstarter. Und auch fair ging`s auf dem Wasser zu. Nach Aussagen eines Schiedsrichters wurden keine „Yellow Flags“ verteilt.

Zum Ende des Regattatags nahm der Wind weiter ab, im ersten Abendrot kehrten die Flotten zurück in den Hafen.

Startvorbereitungen

Die 4 Tagessieger des 1. Wettfahrttages: Catalina Feussner, Clara Bonhagen, Alessio Bonizzoni/ITA, James Pine/USA. Hier alle Ergebnisse.


INTERNATIONALE DEUTSCHE JUGENDMEISTERSCHAFT 2021 eröffnet (1)

Eröffnungsfeier der IDJM 2021 auf dem Marktplatz von Prien

(bmg) Die Internationale Deutsche Jugendmeisterschaft 2021 ist am Mittwoch, 20. Oktober, auf dem Marktplatz von Prien am Chiemsee fröhlich eröffnet worden. Viele Zuschauer verfolgten den Einmarsch der 200 Segler und ihrer Trainer und Betreuer auf dem Kirchplatz. An der Spitze des Umzugs eine Chiemgauer Blaskapelle, Kinder des Chiemgaues in Trachten und Tina Lutz, Silbermedaillen-Gewinnerin von Tokio mit Dr. Anne-Marie Hamm, verantwortliche Organisatorin der Meisterschaft im Chiemsee Yacht-Club (CYC).Mit im „Organisations-Boot“: der Bernauer Segelclub Felden (BSCF).

Die Nachwuchssegler freuen sich darüber, dass es nun endlich – nach einem Jahr Pause –  wieder eine Meisterschaft der deutschen Optisegler gibt. Von Donnerstag bis zum kommenden Sonntag stehen 10 Wettfahrten auf dem Programm.

 

 


Gebrauchtmarkt - Aktuell

22. Oktober 2021
Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Ausreitbank Optiparts

20. Oktober 2021
Ich biete / Bekleidung

Trockenanzug, Neopren Schuhe

20. Oktober 2021
Ich biete / Boote Ich biete / Segel

Opti Winner BJ 2015, neues Zubehör

19. Oktober 2021
Ich biete / Boote Ich biete / Zubehör & Sonstiges

Far East Regatta Schwert und Ruder